Kostenfreie Lieferung und kein Mindestbestellwert.

Attraktive Geschenksets mit
Illustrationen aus sechs Jahrhunderten

Florilegium von 1612 — Emanuel Sweerts

Jedes Jahr zur Frank­fur­ter Mes­se lock­te der nie­der­län­di­sche Pflan­zen­händ­ler Ema­nu­el Sweerts (1552–1612) Inter­es­sen­ten mit einem Kata­log in sei­nen PopUp-Laden gegen­über dem Römer, dem Frank­fur­ter Rat­haus. Im vier­spra­chi­gen Flo­ri­le­gi­um von 1612 wer­den 560 Pflan­zen dar­ge­stellt. Die attrak­ti­ven Abbil­dun­gen von Tul­pen und ande­re Gar­ten­pflan­zen fan­den gro­ßes Inter­es­se und tru­gen zur enor­men Nach­fra­ge bei, die von 1634 bis 1637 — also lan­ge nach Sweerts Tod — zur „Tuli­po­ma­nie“ führ­te, der ers­ten dra­ma­ti­schen Spe­ku­la­ti­ons­bla­se der Wirt­schafts­ge­schich­te.

19,90 

Nachhaltige Metallbox (13 x 20 x 3,5 cm)
mit attraktivem Bildmotiv auf dem Deckel, darin

  • 8 Doppelkarten
  • 8 Briefhüllen
  • Neu: Bildhalter aus Holz

Vorderseite mit Bildmotiv.
Rückseite zeigt den Inhalt des CardSets.